DB Multiverse

News Den Comic lesen Minicomic Fanarts Die Autoren FAQ RSS Bonus Ereignisse Werbung Partnerseiten Hilfe Turnier Hilfe Universen
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

DBM Universen 12-14 und die "Mirai"- Welt : Twin Pain

Geschrieben von Foenidis

Übersetzt von BK-81 & Nolan

In dieser alternativen Zukunft, aus der Mirai Trunks stammt, wurden all unsere Helden von den Cyborgs getötet… Diese Geschichte erzählt uns die Details über den Teil, der den Universen 12 und 14 gemeinsam ist.

1234567891011121314151617181920212223242526272829303132333435363738394041424344454647484950515253545556575859606162
[Chapter Cover]

Der kleine Sumpf war nun alles andere mehr als ruhig, als der Kampf wieder Fahrt aufnahm. Die beiden Cyborgs flogen nun umher, um die zusammen in die Enge treiben zu können.

Dank ihrer überlegenen Technik konnten Krilin und Yamchu den Angriffen ausweichen, die von allen Seiten auf sie eindonnerten. Aber auch ihre Gegner flogen vorausdenkend in den Himmel, um zu vermeiden, dass sie sich gegenseitig behinderten.

Nach einer Kehrtwende standen sie nun über ihnen und schossen mit vorausgestreckten Fäusten auf ihr Ziel zu…

Ein Ziel, dass sich bereits auf den Konter vorbeireite.

Die beiden Kämpfer schossen sich gegenseitig an; die Wucht ihrer Angriffe schleuderten sie unsanft nach hinten weg.

Die beiden Geschwister stoppten ihren furiosen Abwärtsflug abrupt. In diesem Moment bombardierten sie die beiden orange gekleideten Männer mit einem Feuerregen aus beiden Händen; dieselbe Art von Technik, welche Vegeta gerne verwendete.

Mit jedem Schuss aus ihren bereits rauchenden Händen entfernten sie sich immer mehr, während diesed mit allen Mitteln heraufbeschworene Sperrfeuer die Zwillinge lähmen.

Gyomao beobachtete voller Unglauben den Luftkampf vom Boden aus und ihm schien es, als würde es gar nicht so schlecht laufen!

Endlich, weit genug von dem teuflischen Paar entfernt, brachen Krilin und Yamchu ihr Bombardement ab. Sie atmeten schwer und ihre Arme fühlen sich an, als würden sie bald schmelzen, so sehr brannten sie. Ihnen schien es, als würde es gerade sehr schlecht laufen!

Die beiden Cyborgs musterten sie und machten sich über sie lustig. Sie wussten zu gut, dass ihre Gegner weit unter ihrem Niveau waren… eine winzige Flamme, welche nie ihre Hand verbrennen würde. Trotzdem aber ließ sich C17 zu einem Kommentar über den bisherigen Kampf herab.

„Gut! Eigentlich sehr gut… Ihr habt euch heute selbst übertroffen!“

Innerlich aber kochten Krilin und Yamchu vor Wut. Sie mussten einen Weg finden, um sich effektiver zu verteidigen. Aber das war viel einfacher gesagt als getan, besonders, wenn man es mit Feinden zu tun hatte, dessen Kraft ihnen so dermaßen überlegen war.

C18 übernahm das Wort. „Naja, ich denke, ihnen sind die beiden anderen einfach so wichtig…“ Sie brach den Satz mitten im Wort ab, als sie der Abwesenheit von Chichi gewahr wurde. „Hey, die Frau ist abgehauen!“

Wutentbrannt starrte C17 zuerst Krilin an, dann Gyomao unter ihm.

„DAS also habt ihr euch vorhin ausgeheckt…!“

Ohne Vorwarnung schossen C17 und C18 auf den vor Angst gelähmten Riesen zu.

„Das wirst du bitter bereuen!“, brüllte C17.

C18 streifte Gyomaos Kopf, der sich reflexartig geduckt hatte, sein Gesicht von Schmerz verzerrt. Die junge Frau flog hoch und begann völlig ziellos die Büsche hinter dem Riesen zu bombardieren.

Hinter ihr landete C17 vor dem Gesicht von Chichis Vater, um ihn mit einem Schlag auf den mittlerweile wieder blutroten Verband zu quälen. Dieser unfassbare Schmerz ließ ihn wieder auf die Knie sinken, dann kollabierte sein Oberkörper vor diesem sadistischen jungen Mann.

Ein lauter Schrei zweier Kehlen erklang, doch er war nicht genau, um die beiden Folterknechte von ihrem verabscheuungswürdigen Vorhaben abzubringen. Krilin und Yamchu sprangen herbei und vereinten ihre Kräfte, um zuerst C18 auszuschalten. Dieses Mal aber kam sie ihnen zuvor und wich mit Leichtigkeit aus.

Krilin beschleunigte und schoss noch einmal auf die Blondine zu, welche sich bereits darauf vorbereitete, seinen Angriff abzublocken.

Yamchu hingegen versuchte mehrmals, mit Finten und Scheinangriffen C17 abzulenken, der gerade Gyomaos massigen Kopf hochhob. Er rammte den Cyborg, um ihn aus der Balance zu bringen und den verletzten Mann aus deinem Schraubstockgriff zu befreien.

Nun stand Krilin C18 allein gegenüber. Er wusste zu gut, dass es keine Möglichkeit gab, dass er in einem Kampf eins gegen eines auch nur ebenbürtig sein könnte.

Dein Kommentar zu dieser Seite:

Kommentare werden geladen...
[de]
EnglishFrançais日本語中文EspañolItalianoPortuguêsDeutschPolskiNederlandsTurcPortuguês Brasileiro
MagyarGalegoCatalàNorskРусскийRomâniaCroatianEuskeraLietuviškaiKoreanБългарскиעִבְרִית
SvenskaΕλληνικάSuomeksiEspañol Latinoاللغة العربيةFilipinoLatineDanskCorsu